Forschungsschwerpunkte

Die Juniorprofessur für "Unterrichtsqualität in heterogenen Kontexten" widmet sich insbesondere zwei Forschungsschwerpunkten. Zum einen werden Fragestellungen rund um das Thema Heterogenität und Heterogenitätsentwicklung verfolgt. So geht es etwa um die Frage, ob es denn für den Lernerfolg günstige und weniger günstige Heterogenitätskonstellationen in Schulklassen geben kann. Zum anderen stehen im Zusammenhang mit der Gestaltung von heterogenitätssensiblen Lernumgebungen die professionellen Kompetenzen der Lehrkräfte im Vordergrund und hier insbesondere ihre diagnostischen Kompetenzen.

Projekte

VESPER - VErbesserung der SPrachkompetenz durch den Einsatz Reziproker Lehre

DST - Testtheoretische Fundierung und Validierung des Duisburger Sprachstandstest (Kooperationsprojekt mit der Arbeits-gruppe Psychologische Methodenlehre und Diagnostik (Prof. Dr. Thorsten Meiser) und dem Landesinstitut für Schulentwicklung BW (Fachbereich 3))